Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: 1/12/2020, 09:32



Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
 Teilnahmekosten eines Airsoft-Events 
Autor Nachricht

Registriert: 7/4/2010, 21:39
Alter: 27
Beiträge: 15
Wohnort: Basel
Verein: ASTZ
Beitrag Teilnahmekosten eines Airsoft-Events
Hallo zusammen :D

Mir ist in letzter Zeit aufgefallen, dass die Teilnahmekosten für Airsoft Events immer weiter steigen.
So erinnere ich mich an Zeiten da zahlte man 5 - 10 Sfr durchschnittlich. Heute jedoch kostet eigentlich jedes Event 15.- und mehr.
Wie kommt das?

Bin gespannt auf eure Antworten :D


17/11/2016, 22:14
Profil

Registriert: 7/1/2013, 21:03
Alter: 49
Beiträge: 64
Wohnort: Zürich
Verein: -
Beitrag Re: Teilnahmekosten eines Airsoft-Events
Deine Ausrüstung Kostet sicherlich mehrere hundert Franken aber ob du jetzt 5 oder 15 Fr. bezahlst ist es gerade schon zuviel. Wen du dir überlegst wie viel dich die anfahrt mit dem Auto kostet oder das eine Redbull welches du noch schnell an der Tanke kaufst. Komt es wirklich noch drauf an ob du für ein gutes Event 40Fr bezahlst aber dafür auch was geboten begommst?

Liebe Grüsse


17/11/2016, 23:54
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 13/11/2008, 17:55
Alter: 50
Beiträge: 753
Wohnort: ZH
Verein: ARC-EVENTS.ch
Beitrag Re: Teilnahmekosten eines Airsoft-Events
ECHT JETZT? das macht mich määäääääächtig sauer, nervt mich total und zugleich macht es mich auch traurig. Könnte gleich ausrasten hier, weil man nicht überlegt und nicht einmal google benuzt oder ein bischen weiter scrollt.
Post von Avento viewtopic.php?f=2&t=25221

Als ich vor 15 Jahren angefangen habe, musste ich z.B. gar nichts bezahlen!

Veranstalten eines Kleinen Events (Grundlagen):
- Zeit
- Freizeit Opferung
- Freunde/Familie/Freundin oder Freund vernachlässigen
- Spiel Organisieren
- Administration
- Anfragen beantworten
- Vorbereitung / Nachbereitung
- Kassenbuchführung
- Material (Teambändel / Schachuhren / Uhren / Fahnen etc.)
- Einen Kassen Stock
- Geländemiete bezahlen
- BB's zum Chronen bereitstellen
- Chronen

Dein Gear:
- Hose, Jacke, Handschuhe, Schutzbrille/Maske what ever, Stiefel Kappe, Helm
- Veste mit diversen Taschen, dumpoutch
- Funkgerät
- Warscheindlich noch den neusten Sordin
- Primary Weapon
- Secondary Weapon
- Granate
- Diverse Ersatzmagazine
- Gas oder CO2
- Sniper mal neben bei gekauft da ich Novritsch angeschaut habe und könnte doch Spass machen
- und und und...

Klingelt es bei Dir oder sind deine Taschen schon leer vom ganzen geakauftem gear?

Du gibst tausende von Franken für den Sport aus (sofern es für dich überhaupt ein Sport ist) aber keine 15-20 chf für den ganzen verfi...ten Tag an dem Du Airsoft spielst? Ich (Veranstalter) soll also alles bezahlen, den Aufwand haben, am Schluss in die Kreide Beissen und Finannziel alles tragen oder sogar minus machen? Soll ich das Material damit die Spiele toller werden auch gleich noch selber bezahlen? Kein Thema ich wohne in Zürich arbeite in Zürich also habe ich automatisch genügend Geld um den ganzen Event zu Sponsoren.

Fazit: Wenn Du dir zu schade bist 15 oder sogar 20 Franken zu "Opfern" um einen ganzen Tag zu spielen, dann geh lieber in ein Schach verein oder in einen Tischtennis Verein das ist günstiger, aber vorsichtig da musst du für turniere auch locker mal 50 chf Zahlen, aber dafür kriegst du Sachpreise wenn du gut bist.

Eigentlich tut es mir leid, dass ich Dir das so direkt sage aber es nervt ungemein wenn ich als Veranstalter alles tragen muss den ganzen Aufwand habe und nichts aber sogar nichts dabei rausschaut. Nein es tut mir nicht leid, es nervt und die AS Szene wird immer undankbarer. Soll ich überhaupt noch Events Organisieren? ich könnte locker Freelancer jobs annehmen und dabei extrem viel mehr Geld verdienen.

Aber wenn jeder rechnet 40 Spieler mal 15 chf gibt 600 chf ist das ein tolles sümmchen, das jeder gerne hätte. Tatsache ist, dass die oben genannten Kosten leider noch nicht eingerechnet sind.

Ich darf nicht mehr schreiben sonst tigge ich hier gleich aus. --> Mods und Admin <-- Es musste sein!

_________________
ARC-EVENTS.ch
ARC-EVENTS FaceBook Page
K⎔S speedQB Team


18/11/2016, 08:33
Profil Website besuchen
AA-Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 3/8/2008, 11:35
Alter: 34
Beiträge: 1367
Wohnort: Egirichswilare
Verein: ATS
Beitrag Re: Teilnahmekosten eines Airsoft-Events
@ Loony: Wooooza

@ Relive93: Das Thema wurde / wird aktuell auch in einem anderem Thread diskutiert, mit ein wenig stöbern hättest du dieses auch gefunden und dem guten Loony keine grauen Haare beschert. :wink:

_________________
War's a bitch - wear Helmet!


18/11/2016, 10:27
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 30/7/2011, 01:42
Alter: 30
Beiträge: 7
Wohnort: BE
Verein: A.G.S.
Beitrag Re: Teilnahmekosten eines Airsoft-Events
Alles im Leben wird halt teurer. Krankenkasse, SBB etc.

Ob ein Spiel 20 oder 30.- kostet, ist nur ein Tropfen im Ozean.

Das 1% an Airsoftspieler das sich über die Preise ärgert, ist sowiso nie zufrieden. Das sind genau die Menschen die alles besser Wissen aber nichts selber machen. Solche Menschen finden sich überall im Leben. Ich denke wir stehen da darüber!!!
Die Spieler die ich kenne (Region Bern) sind ALLE dankbar darüber das es Personnen gibt die den Aufwand auf sich nehmen ein Spiel zu Organisieren um uns einen tollen Tag zu bieten.


18/11/2016, 10:30
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 11/11/2013, 22:52
Alter: 32
Beiträge: 67
Wohnort: Belp
Verein: Team Honey Badger
Beitrag Re: Teilnahmekosten eines Airsoft-Events
Hallo zusammen

Als Spieler und Organisator von Games, kann ich Loony sehr gut verstehen. Das Thema ist schon zigmal thematisiert worden und ich stelle fest, dass es viele Airsoftspieler gibt, die nicht wissen wie viel Aufwand es gibt ein Spiel zu organisieren.

Nun stelle ich Fragen an DICH (alle Kritiker):
- Warum sind deiner Meinung nach die Teilnahmekosten gestiegen?
- Welcher Teilnahmebetrag ist für ein Game fair?
- Warum werden z.B. auch Mieten, SBB und Versicherungen teurer?
- Was sind deine Erwartungen an ein Gelände?
- Was sind deine Erwartungen an ein Spiel?

Gelände - kosten
Ich stelle allgemein fest, dass auch die Geländebesitzer geschnallt haben, dass man bei den Airsoftspielern eine Miete einfordern kann, besonders dann, wenn der Verein oder der Eigentümer wechselt. Bei den meisten Spielfeldern fallen mieten zwischen 300.- bis 500.- an, in Form von Pauschalen pro Tag, oder pro Spieler. Die übliche Anzahl Spieler liegt bei 30 – 40 Spieler pro Tag. Der Spielbeitrag ist meistens bei 20.- pro Tag angesetzt. Es gibt nur noch wenige Spielfelder die kostenlos genutzt werden können Tendenz sinkend!
Hast du dir mal überlegtGelände sind auch rar

Anforderungen steigen
Weiter stelle ich fest, dass von den Teilnehmenden Spieler auch vermehr gewisse Sachen vorausgesetzt werden (Grill, WC, Parkplatz, Mülleimer, etc.). Einige Sachen müssen organisiert werden und Kosten auch wieder (Kohle oder Holz für Grill, Müllbeutel, etc.). Weiter wird erwartet, dass ein Spiel zum Erlebnis wird.

Entschädigung ist erwünscht
Die Vereine und die Spielorganisatoren haben grosse Aufwendungen, für welche diese eine Entschädigung wollen => Das war schon immer so, aber damals waren die Anforderungen und Mieten geringer und der Anspruch der Vereine, für eine Entschädigung vermutlich auch kleiner.

Lies nochmal den Post von Loony!

Fact ist, dass nicht nur der Preis steigt, sondern auch die Erwartungen der Spieler und die Aufwendungen!


Persönliche Anmerkung – Das muss mal gesagt sein!
Es gibt ein paar Punkte die mich persönlich sehr stören und sich an alle da draussen richten;
1. Raucher sollen die schei** Zigarettenstummel einpacken und nicht einfach auf den Boden schmeissen => Es ist nicht geil diese aufzusammeln und in den Sabber von anderen zu greifen und den schei** noch zu entsorgen!

2. Wenn du Abfall hast, packe DEINEN Abfall in eine schei** Plastiktüte, die du in jeder Tankstelle GRATIS verlangen kannst und entsorge den Abfall zuhause oder bei einer Tankstelle!

3. Wenn du das Spielgelände/Game verlässt, dann verlasse es auch ORDENTLICH und SAUBER! Das ist eine Frage von Anstand und Respekt!

4. Wenn du dich an einem Spiel anmeldest, dann gehe auch hin oder melde dich früh genug ab! Es ist gegenüber den anderen Spielern die gerne ans Game wollen, nicht fair wenn du unnötig einen Platz reservierst.
Es ist unglaublich was man für Storys und Krankheiten zu hören bekommt, weshalb ein Spieler am Spiel nicht auftaucht oder sich noch am Morgen des Games abmeldet. Die besten sind die die, die gar nicht erst auftauchen, weil es ihnen zu kalt, zu nass, zu weit oder was auch immer ist => Genau die Spieler sind erstaunlicherweise am Tage des Games todkrank!
Abmelden ist nur eine Frage von ANSTAND und RESPEKT! => und hey, verdammt wenig Aufwand! Wenn du wirklich verhindert bist, wette mit dir, dass dir niemand böse ist, wenn du dich ehrlich und so rasch wie möglich abmeldest.

So das war’s mach dir mal ein paar Gedanken dazu!
Fühlst du dich angesprochen? – Tja, dann habe ich dich erwischt. Mache es in der Zukunft besser!

WICHTIG
Denk daran, unser Sport hat nicht den allerbesten Ruf und genau darum ist es wichtig, dass DU mit den anderen Spielern an einem Strick ziehst => Es ist nicht nur für dich sondern auch für UNSEREN Sport! So kannst du deinen Beitrag leisten, das Spielgelände erhalten bleiben und wir auch in Zukunft Spielen können.

DANKE
Vielen Dank an die Spieler, die sich darum bemühen und sich dafür einsetzen die Gelände ordentlich, sauber und respektvoll zu behandeln!

Vielen Dank an die Spieler, die an unsere Games (DS-Events) kommen und so grossartig mithelfen, das Gelände sauber und ordentlich zu halten. Seit den letzten zwei Spielen stelle ich fest, dass die Spieler verstanden haben, worum es uns geht und sich bemühen ihr Zeug vom Spielfeld wieder heim zu nehmen und die Plätze ordentlich und sauber hinterlassen!

Gruss
Dom


18/11/2016, 13:00
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: 13/11/2008, 17:55
Alter: 50
Beiträge: 753
Wohnort: ZH
Verein: ARC-EVENTS.ch
Beitrag Re: Teilnahmekosten eines Airsoft-Events
+1 an Avento

_________________
ARC-EVENTS.ch
ARC-EVENTS FaceBook Page
K⎔S speedQB Team


18/11/2016, 14:00
Profil Website besuchen

Registriert: 13/3/2016, 10:32
Beiträge: 20
Wohnort: near Luzern
Verein: ASVD
Beitrag Re: Teilnahmekosten eines Airsoft-Events
Hallo zusammen,

ich habe mir aufgrund der Frage mal überlegt, welchen zeitlichen Aufwand ich als Leiter des AS-Starters habe.

Termin absprechen: ca. 20 min
Geländebsitzer, Polizei ggf informieren: ca. 20 min
Post erstellen: ca. 30 min
PN's beantworten (rund 100 Stk. pro Event 'a 2 min): ca. 200 min
Fragen via Mail und FB beantworten (rund 30 Stk. pro Event 'a 3-5 min): ca. 120 min
Material zusammen packen: ca. 30 min

Am Eventtag kommen dann noch hinzu
als 1. auf dem Platz zu sein und als letzter zu gehen
Helfer insturieren: ca. 20 min
Geländerundgang und absperren: ca. 15 min
Spieler instruieren: ca. 15 min

Wer das alles zusammen rechnet kommt auf fast 10 Stunden Zeit für das Organisieren.

Dieser organisatorische Aufwand trifft vielleicht nicht auf alle Events zu. Aber die Orga ist als erste und letzter vor Ort, räumt auf und ist ständige Ansprechperson.

Meiner Meinung nach sollte es da gerechtfertigt sein, eine finanzielle Gegenleistung für zu bekommen (beim Starter geht das Geld an den ASVD).


Viele Grüsse

_________________
Leitung AS-Starter:
2014 - bis jetzt Steiny
2007 - 2014 Mirakulix
vor 2007 (Vereine u.a. Storm)

Assistent AS-Starter:
2016 - bis jetzt ang_aka_hitman


18/11/2016, 22:32
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 3/10/2008, 21:46
Alter: 56
Beiträge: 831
Wohnort: LU
Verein: GSNW
Beitrag Re: Teilnahmekosten eines Airsoft-Events
Hallo zusammen,

als Spieler verzichte ich oft auf die Rücknahme des Depots, bzw. lege noch was in die Kasse, damit die Spielorga auf meine Kosten einen Kaffee kaufen kann. Ich finde, dass ist als Spieler das mindeste, was ich tun kann. Ich komme durch das Spiel an sich auf meine Kosten - die Orga hingegen nicht. Dafür muss man kein Wirtschaftsdiplom haben, um das zu durchschauen. Da braucht es auch nicht Google, sondern offene Augen und wachen Verstand.

Zeiten, in denen einfach ein Gelände da war und man ohne Aufwand darauf spielen konnte, sind einfach vorbei.


Aber ich muss auch ehrlichweise sage, dass die Generation, die sich so sehr von Werbesprüchen wie "geiz ist geil" einnehmen lässt muss auch wirklich mal den Kopf gewaschen bekommen.


Viele Grüsse

Steiny

_________________
real is real and a game is a game.

Wenn der klügere immer nachgibt, muss er aufpassen, dass die Dummen nicht bald die Welt beherrschen...

Helmut Schmidt: "Die Dummheit von Regierungen sollte niemals unterschätzt werden."


18/11/2016, 22:41
Profil Website besuchen

Registriert: 7/4/2010, 21:39
Alter: 27
Beiträge: 15
Wohnort: Basel
Verein: ASTZ
Beitrag Re: Teilnahmekosten eines Airsoft-Events
Wow sorry, da einen wunden Punkt angesprochen habe. Ich wollte auch auf keinen Fall undankbar wirken für die org. der Events. :shock:

Es hat mich nur Wunder genommen ob sich was seit 2010 - 2016 verändert hat.

Aber ok lassen wir das :wink:


20/11/2016, 00:10
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 3/10/2008, 21:46
Alter: 56
Beiträge: 831
Wohnort: LU
Verein: GSNW
Beitrag Re: Teilnahmekosten eines Airsoft-Events
Hallo Relive,

ich fand das du eine völlig normale und freundlich formulierte Frage gestellt hattest. Du hast halt einen wunden Punkt getroffen.

Die Antworten waren sicher etwas schroff formuliert, sind aber meiner Meinung nach inhaltlich zutreffend.


Grüsse

Steiny

_________________
real is real and a game is a game.

Wenn der klügere immer nachgibt, muss er aufpassen, dass die Dummen nicht bald die Welt beherrschen...

Helmut Schmidt: "Die Dummheit von Regierungen sollte niemals unterschätzt werden."


20/11/2016, 12:53
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: 12/8/2013, 10:57
Alter: 35
Beiträge: 113
Wohnort: Zug
Verein: Surfing Birdz
Beitrag Re: Teilnahmekosten eines Airsoft-Events
Es ist ein ganz normaler Prozess, dass Sachen/ Dienstleistungen im vergleich zu früher teurer werden. Wenn man bedenkt, dass unsere Grosseltern im Monat noch mit 50Fr-200Fr auskamen und eine Flasche Bier um 1930 rum 30 Rappen kostete...vergleich das mal mit heute......

Auch Airsoft hat einen grossen Wandel durchgemacht. Als ich anfing, waren die meisten Spiele noch auf Privatgeländen vom Veranstalter und meist in kleinen Freundesgruppen. Da fielen viele Kosten weg...Das Gelände wurde bezahlt ob ein Spiel war oder nicht, da es vom Veranstalter und seiner Familie auch anders weitig genutzt wurde. Kosten für Aufräumen waren geringer da Freundesintern und die Rücksicht der Teilnehmer grösser, was die Abfallbeseitigung (und die Kippen am Boden) anging. Man bezahlte meist n Fünfliber für den Aufwand an den Veranstalter. So n Freundschaftsbeistupf, wie wenn einer in der Bar sagt er hole den Krug Bier und jeder Wirft n Zehner auf den Tisch.
Mit dem Drang zu immer mehr Spielern und grösseren Feldern fielen diese Kleinfeldern weg (Bzw fielen aus meinem persönlichen Suchraster als ich n Verein gründete/ Durch Hobbyaufgabe der geländebesitzenden Freunde), das Spielgeschehen verlagerte sich auf grössere Gelände, entweder im öffentlichen Raum (diverse Waldstücke damakls) oder auf Firmengeländen (Steinbrüche/Riedikon). Gratis waren und sind die sicherlich nicht...dazu kommen nun noch andere Anforderungen an Sorgfalt und Reinheit.
Wenn du aber nun mehr Leute auf dem Feld hast, hast du nun auch mehr Leute, die du nicht zwingen kennst bzw die dich nicht. Die Hemmschwelle zur Sorgfalt und Aufräumen sinkt und du hast automatisch mehr Kippen/Abfall auf dem Gelände. Güselsäcke sind meiner Erfahrung nach nicht gratis und Abfallgebüren auch nicht.
Ich erinnere mich, das es eine Zeit gab, zu der es in Aadorf und Frutigen kein Zugang zu einem WC gab...ein Luxus, den sie im letzten Jahr (Aadorf) und heute (Frutigen) bieten...diese müssen geputzt werden...ob selber oder Putzfrau, beides hat Kosten...
Schon mal ein Spiel von Klere-Events besucht? Da standen die Kosten meiner Meinung nach nie im Verhältnis zum *ups* Aufwand an Material und Zeit, den Klere hatte. Das ist nur n Beispiel...man kann auch DS-Events erwähnen (zB gratis Tee/Kaffee) oder Arc-Events (Feuerwerkskörper, Kohle, vom Spieler kaputtgeschossenes Chronie, dass sie nicht erstattet haben wollten). Alles Kosten.

Nein, der Anstieg des Preises ist normal...und im Vergelich zu Spielfeldern im Ausland immer noch zu moderat. In der reichen Schweiz. In der sonst alles teurer ist als im Ausland.

Wenn man ehrlich ist...kann man den Eventbetreibern nur danke sagen für diese billige Angebote ohne Gewinnorientierung. Würden sie sich an der Marktwirtschaft orientieren, könnten sie mit dem Preis so hochgehen bis sie feststellen, dass die Wartelisten zu den Spielen leer werden und die Spiele nicht mehr gefüllt sind. Und glaub mir....das würde hoch werden.

_________________
Uns gibt es seit neustem auch online: www.surfingbirdz.ch


22/11/2016, 11:32
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: 29/10/2013, 18:59
Alter: 33
Beiträge: 373
Wohnort: Wädenswil
Verein: Battle Angels
Beitrag Re: Teilnahmekosten eines Airsoft-Events
kannst dir auch mal die preise der par hallen anschauen die es gibt, die sind mehr oder weniger gewinnorientiert oder zummindest so ausgelegt das eine schwarze 0 am ende steht. mit angestellten und location's die "nur" für's airsoft genutzt werden usw. 35.- pro stunde.

_________________
ARC - Events
ARC Events FaceBook Page
a proud Member of Battle Angels


22/11/2016, 18:40
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 27/6/2006, 01:39
Alter: 37
Beiträge: 415
Wohnort: Kt. SO
Verein: STORM
Beitrag Re: Teilnahmekosten eines Airsoft-Events
Früher waren Spiele oft kleiner und nicht für jedermann zugänglich. Die Vereine haben sich beim Organisieren gegenseitig abgewechselt und eingeladen. Da war es ein geben und nehmen. So hat sich das aufgehoben.

Heute sind die Events oft für alle zugänglich und werden immer von den den selben Organisatoren angeboten, welche dadurch selber nie an Spiele gehen. Diese Orgs geben also der Community meistens nur. Ich finde 15.- bis 50.- fair, je nachdem was halt geboten wird.

Beides hat halt Vor- und Nachteile.

Verglichen mit den Beträgen die z.B. beim kommerziell betriebenen Paint-Ball eingezogen werden, ist das allemal in Ordnung.

_________________
>P.T.W. applied with low-key approach and predominant tactics, results in single-BB sufficiency.<


23/11/2016, 13:50
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 14 Beiträge ] 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de