Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: 19/10/2018, 11:07



Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
 Warum sind so wenig Schweizer auf dem Bärenkopf Areal 
Autor Nachricht
Benutzeravatar

Registriert: 20/3/2007, 11:09
Alter: 39
Beiträge: 1122
Wohnort: Lupfig AG
Verein: KOMANDOS
Beitrag Warum sind so wenig Schweizer auf dem Bärenkopf Areal
Hallo zusammen!!

Ich war am letzten Sonntag auf dem Bärenkopf FR.
Im Normalfall hat es dort immer 1-2 Schweizer Teams nur in Letzter Zeit geht das sehr zurück....
Am Sonntag waren wir 3 Schweizer Spieler.

Und als ich mit Manu (Inhaber) gesprochen haben sagte er mir das immer weniger Schweizer Spieler kommen.



An was Liegt den das??


Ist es euch zu weit weg?

Oder sind die Spiele dort Schlecht ?

Schlechte ORGA?

Wäre doch gern froh über Feedback

Könnte mir auch PN schicken oder gleich hier rein schreiben!


Gruss Ruhli


24/7/2017, 10:46
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: 13/11/2008, 17:55
Alter: 48
Beiträge: 658
Wohnort: ZH
Verein: ARC-EVENTS.ch
Beitrag Re: Warum sind so wenig Schweizer auf dem Bärenkopf Areal
Ich selbst war nach dem helfen bei Manu selbst nie wieder dort. Ich habe also noch nie einen Event dort bestritten. Meiner Meinung nach ist es so, dass es zu viele Spiele dort gibt und jeder versucht irgendetwas dort zu Organisieren. Es scheint mir als wäre es so, als wären zu viele Spiele in zu kurzer Zeit abgehalten worden. Mir persönlich ist der Weg zu weit und ich kann nicht 2 Tage am Stück dort sein um Airsoft zu spielen, dafür fehlt mir schlichtweg die Zeit.

_________________
ARC-EVENTS.ch
ARC-EVENTS FaceBook Page
K⎔S speedQB Team


24/7/2017, 12:57
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: 11/11/2013, 22:52
Alter: 30
Beiträge: 60
Wohnort: Belp
Verein: Team Honey Badger
Beitrag Re: Warum sind so wenig Schweizer auf dem Bärenkopf Areal
Hallo Ruhli

Ich bin sehr wenig auf dem Bärenkopf, da der Weg echt weit ist. Ich benötige gut 2 Std. 45 Min. bis auf den Bärenkopf, da kannst du dir sicherlich gut vorstellen weshalb es mich so selten auf den Hügel zieht. Bei 2-Tages Games nehme ich den weiten Weg lieber in kauf, aber die lassen sich zeitlich nicht oft einrichten.

Das Gelände ist aber einzigartig und bietet viel Abwechslung.

Ich persönlich würde mich über ein bischen mehr Infrastruktur freunen, z. B. Strom und fliessend Wasser in der Kaserne. Das Klo hat Manu ja mit dem Dixi-Klo gelöst.
Manu hat in der kurzen Zeit bereits vieles verbessert und ordentlich Zeit investiert.

Gruss
Dom


24/7/2017, 20:11
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: 29/1/2009, 21:04
Alter: 28
Beiträge: 714
Wohnort: Schwarzbubenland SO
Verein: Men in Green/ASC41
Beitrag Re: Warum sind so wenig Schweizer auf dem Bärenkopf Areal
Avento hat geschrieben:
Ich persönlich würde mich über ein bischen mehr Infrastruktur freunen, z. B. Strom und fliessend Wasser in der Kaserne. Das Klo hat Manu ja mit dem Dixi-Klo gelöst.
Manu hat in der kurzen Zeit bereits vieles verbessert und ordentlich Zeit investiert.

Gruss
Dom


Ist bereits in Planung der Schuppen oberhalb der Kaserne wird in 2018 zu einer Sanitärenanlage umgebaut.

_________________
Bärenkopf-Orga CH


24/7/2017, 20:57
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 29/10/2013, 18:59
Alter: 31
Beiträge: 353
Wohnort: Wädenswil
Verein: Battle Angels
Beitrag Re: Warum sind so wenig Schweizer auf dem Bärenkopf Areal
Für ein Tagesgame ist es zu weit weg und für 2 Tage hart an der Grenze, wobei das grundsätzlich schon drinn liegt nur ist halt dann das ganze WE futsch meist der Freitag-Abend auch noch.
Hinzu kommt noch das wir jedes 2te Wochenend in Dielsdorf ein Spiel organisieren und jene Wochenende wo wir da eines hätten machen sollen aber nix war, waren 50% der ARC Orga an einem Event im Aussland; Yeti, Tango, Borderwar, Berget, Parolan u.s.w.

Es gibt ja auch kaum ein Wochenende an dem nicht irgend ein Schweizer Event stattfindet, da muss man nicht zwingend den drei oder vierfachen Weg in kauf nehmen für ein normales Game.
Die OP's sahen alle sehr vielversprechend aus und waren so weit ich gehört habe auch alle recht gut, nur zeitlich hat sich das einfach dises Jahr immer mit irgend was geschnitten.

_________________
ARC - Events
ARC Events FaceBook Page
a proud Member of Battle Angels


25/7/2017, 16:10
Profil

Registriert: 17/8/2013, 15:36
Alter: 38
Beiträge: 167
Wohnort: Basel
Verein: Team Honey Bagder
Beitrag Re: Warum sind so wenig Schweizer auf dem Bärenkopf Areal
Also an der OP Oblivion II waren 125 Spieler und davon ca. 60 aus der Schweiz.
Somit kann man jetzt denken was man will.

Ich sehe das Problem auch so das zu viele Spiele sind. Jedes WE. Zudem sicher 2OP über 2 Tage.
Da verliert das Gelände einfach seinen Reiz Bzw verteilt sich das dann auf die Games.
Und für mich lohnt es nicht wenn nur 10-20 Leute auf dem Gelände spielen.

Auch ich finde das Gelände der Hammer.


25/7/2017, 23:48
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 15/4/2015, 14:33
Alter: 31
Beiträge: 53
Wohnort: Winterthur
Verein: ASTV
Beitrag Re: Warum sind so wenig Schweizer auf dem Bärenkopf Areal
Bisher war es mir zu Weit weg. Bei 2 Tagesgames gucken wir uns das eher an. 3 Stunden fahrt ist ein bisschen viel, aber wir haben vor vermehrt mal zu kommen. Ansonsten fand ich das Gelände Top. Manu macht einiges und wenn da noch ein bisschen Infrastruktur rein kommt, dann umso lieber bei längeren Events. Bisher war es aber ausreichend.
Bisher war ich nur an der OP Oblivion 2.


31/7/2017, 16:29
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 14/8/2008, 17:45
Alter: 31
Beiträge: 238
Wohnort: murgenthal
Verein: Asc 41
Beitrag Re: Warum sind so wenig Schweizer auf dem Bärenkopf Areal
Ja loony , da haste recht, es wurden in kurzer Zeit sehr viele Spiele da Organisiert auch von unsere seite her, das aber war auch aus einem wichtigem Grund, die festung wurde/wird sarniert und das braucht Geld wasrt ja auch da helfen muss ich dir ja nicht vorablabern :wink:

Aber an alle die sonst auch gerne rummotzen , events bringen Geld ! Und wer Manu kennt, weis das er ein sehr zielstrebiger Mensch ist in dieser Hinsicht. Nun durch das Ganze konnte dafür schon eine neue Brücke, Neue Treppe einige Tunnel ect sarniert werden. Wir die Asc41 haben mit der Op Zero Hour unser lezten Event da gemacht, nach 2 Jahren regelmässigen Arbeiten und Organisieren. Cool ist das die 2te neue Treppe durch die Op Finanziert werden konnte. Leider ist es aber auch soo das viele Leute motzen ...jaaa öööhhh 20 euro zu teuer für 1 tag für 2 tage 40 und bei ops auch mal 60 ^...Währe mal schön wen sich genau diese Leute die ja soo gern auf solchen Feldern Spielen gedanken machen was so eine Sarnierung kostet und was für ein Aufwand das ist .
Wir die 41 werden auch weiterhin da an Events Teilnehmen damit das ganze so weiter gezogen werden kann, so ein tolles Gelände gab es nach Gyro in der näheren erreicharen Region nicht mehr aus meiner sicht, und wir aus dem Aargau schaffen die Strecke in 2-2,5 h

_________________
KÄMPFE mit LEIDENSCHAFT,siege mit STOLZ, verliere mit RESPEKT aber gib nie auf


28/9/2017, 22:29
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 8 Beiträge ] 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de